Forderverein der Grundschule
 

Krabbelgruppe Strubbellies 2007
 

Krabbelgruppe Strubbellies 2008
 

Nabu Biedenkopf 2008
 

Förderverein der Grundschule Biedenkopf 2008
 

Schulbiologiezentrum 2008
 

Tombola veranstaltet vom Förderverein der Grundschule Biedenkopf
 

Am Stand vom BUND wird über die Wildkatzen in unseren heimischen Wäldern informiert
 

auch konnten dort die kleinen Besucher Ziegen streicheln.
 

THW Biedenkopf
 

THW Infostand
 

 



 

NABU Biedenkopf

 
informiert die Besucher
 
 über die heimische
 
 

 


 


 

 

Bienenzüchterverein Biedenkopf


und Umgegend e. V.


 

Tel. 06461/923 236

 

 


Wir würden gerne die Besucher über Bienen, Natur, die Wichtigkeit der Bestäubung und der Imkertätigkeit informieren und auch interessierte Besucher die Imkerei näher zu bringen

 

 

 



Bund

BUND für Umwelt und Naturschutz

Deutschland

→  im Web


Themen: Beweidung im Naturschutz,

Streuobst und Amphibienschutz.

 


 


Schulbiologiezentrum

vom Landkreis Marburg Biedenkopf

 


 




 



 


Am Stand des


Fördervereins



der Grundschule Biedenkopf findet die


alljährliche Tombola statt.


Es gibt rund 500 tolle Preise zu


gewinnen.







Kreis Verband Biedenkopf e.V.



zur Förderung des Obstbaues,



der Garten- und


Landschaftspflege



Hier können sich die Hobbygärtner


von den Fachleuten


rund um den Garten beraten lassen.


 

Vorsitzender :


Achenbach Ewald
Zur Freizeithalle 2
35216 Biedenkopf
Tel. 06461/89460

 

     
   

 

Kindergarten Kombach


vertreten durch seinen

 

Förderverein

 

verkauft Selbstgebasteltes der

 

Kinder.

 

 

 




1500 Enten wollen in die

Lahn

BENEFIZAKTION 4.Hinterländer Entenrennen

1500 Enten sollen sich zu ...

Die Idee, im Hinterland ein Entenrennen zu veranstalten, entstand, als Vereinsmitglieder zufällig einen Bericht über eine solche Veranstaltung entdeckten. Der Vorstand des SV 1911 diskutierte das Vorhaben eifrig und besprach es mit den Vereinsmitgliedern, bis die komplette Organisation stand.

"Mit der Lahn vor der eigenen Haustür und dem Wunsch, etwas Neues auszuprobieren, sprach nichts gegen die Organisation eines eigenen Entenrennens", berichtet Harald Schiebel vom SV Eckelshausen. Das Besondere ist nicht nur, dass der Erlös an die Kindergärten geht. Und mehr noch: dass zum ersten Mal, nach Kenntnis der Veranstalter, ein solches Rennen im Hinterland stattfindet.

Teilnehmer können ihre Enten vom Ufer aus kräftig anfeuern

Das Rennen startet um 12 Uhr an der Brücke Erlenmühle. Von da aus legen die Enten eine Strecke von rund zwei Kilometern zurück bis sie ihr Ziel, die Lahn-Brücke in Eckelshausen, erreichen. Während des Rennens können die Teilnehmer ihre Rennente am Lahnufer verfolgen und tatkräftig anfeuern. Die ganze Veranstaltung wird zwei bis drei Stunden dauern und ermöglicht es so auch Familien mit Kleinkindern, das gesamte Programm miterleben zu können.